Reiseberichte Weltreise-Magazin

Koh Kood Thailand, das versteckte Paradies.

Koh Kood Thailand und der Traumstrand im Blick

Koh Kood Thailand (oder auch Koh Kut genannt): Sie ist die viertgrösste Insel in Thailand, trotzdem noch sehr ursprünglich und von Bangkok in gerade mal 5-10 Stunden zu erreichen.

Koh Kood in Thailand liegt Südöstlich von Bangkok in der Nähe vom bekannteren Koh Chang. Koh Kood ist  umgeben von weiteren einsamen Inseln in Thailand, wie Koh Wai oder Koh Mak. Trotz des noch relativ ursprünglichen Thailands, welches man in Koh Kood findet, ist es kaum zu glauben, dass noch bis vor 10 Jahren Malaria sehr verbreitet und Übernachtungsmöglichkeiten rar waren.

Koh Kood Aktivitäten

Jeder Reisende kann hier:

  • zwei Wasserfälle besuchen
  • ein Motorrad mieten und die (einzige) Hauptstrasse einmal komplett abfahren
  • ein Kajak mieten, um an einsame Strände zu gelangen und direkt vom Kajak aus zu schnorcheln
  • Strände hundertfach auf und ab laufen und rennen
  • stundenlang in brütender Hitze die Insel durchqueren

Koh Kood Thailand mit den Palmen

David und Victoria Beckham besuchen Koh Kood in Thailand

David und Victoria Backham haben sich nebenbei jüngst ein Häuschen auf Koh Kood in Thailand gegönnt (habe sie bis jetzt noch nicht gesehen, suche jedoch weiter…). Viele Resorts sind für besser betuchte Reisende und weniger für Backpacker auf Weltreise. Netterweise kann jeder Backpacker auf Koh Kood in Thailand auch für 5-10 Franken pro Person übernachten.

Bungalow Empfehlungen auf Koh Kood Thailand

  • Ngam Kho Resort, die perfekte Unterkunft für Backpacker und Weltreisende. Einfache, offene Bungalows im Thai Style. Sie liegen nicht am schönsten Strand, aber dennoch ein toller Strand zum baden. An den schönsten Strand in Koh Kood Thailand, lässt sich bequem zu Fuss gehen.
  • Das beste Preis-Leistungsverhältnis für Backpacker auf Koh Kood bietet das Peter Pan Resort. Es liegt am schönsten Strand auf Koh Kood, dem Ao Yai Kee, und die einfachen Bungalows sind für etwa 30 € pro Nacht für zwei Reisende zu haben. Als Backpacker auf Thailand Reise würde ich mir den Aufpreis für einige Nächte gönnen.
  • Wer es luxuriös mag, findet ein tolles Bungalow auf Koh Kood. Das Shantaa ist sicher eines der besseren, für Backpacker zwar kaum noch erschwinglichen, auf Koh Kood in Thailand. Der Preis ist mindestens 100 € pro Nacht für ein Bungalow.

Wie fährt der Backpacker nach Koh Kood?

Im Eiltempo lässt sich Koh Kood in Thailand vom Flughafen Bangkoks recht komfortabel erreichen.

  1. Transportmittel: Bus, Minibus oder Taxi (je nach Budget und Zeit) von Bangkok nach Trat.
    Dauer: 6, bzw. 5, bzw. 4 Stunden
    Kosten: ca. 20 € für den Bus.
  2. Von Trat nach Koh Kood gelangst du in zwei Schritten: Zuerst nimmst du den Pick-Up bis zum Pier (30 Minuten), anschliessen ein Boot. Das Boot nach Koh Kood braucht nochmals zwischen 1-3 Stunden, kostet um die 10 €.

Koh Kood Thailand Steg Blick ins Meer

Gehört Koh Kood in deine Thailand Reiseplanung?

Lange haben wir auf dich gewartet. Wir haben oft von dir gesprochen und viel an dich gedacht! Plötzlich kam der Moment als wir dich das erste Mal sahen und uns auf dich stürzten. Es war Liebe auf den ersten Blick.

Gerade für eine Weltreise oder regelmässige Besucher von Thailand können wir Koh Kood auf der Thailandreise unbedingt empfehlen. Wer die klassisch Thailand Route bevorzugt, wird sich nicht hierher verirren.

Koh Kood in Thailand ist definitiv ein Geheimtipp für Backpacker und Weltreisende auf der Suche nach wenig, bis sogar unberührten Stränden und der Ruhe, welche bloss eine verschlafene Insel bieten kann.

Klick auf die Bilder von Koh Kood zur Vergrösserung.

Du hast Fragen zu deiner Thailand Reiseplanung oder Tipps für unsere Leser? Ab in die Kommentare, wir freuen uns.

4 Kommentare zu “Koh Kood Thailand, das versteckte Paradies.

  1. Sandra Zryd

    Juhu, noch mehr Berichte, finde das super. Abbracci

  2. Simon Zryd ✪

    Haben äbä fasch keine Zeit… ;)
    Aber ja, es folgen noch ein paar.

  3. Klingt toll! Schöner Bericht und tolle Fotos. Bin hoffentlich in ein paar Wochen auch auf der Insel. Bei Dir ist es ja ein bisschen her. Bin gespannt wie sich die Insel inzwischen verändert hat.

    • Hallo Jiuliena

      Die Insel wird dir ganz bestimmt gefallen. Ist klein und gemütlich : )
      Ich denke, in der Zwischenzeit hat sich noch nicht so viel getan (hoffentlich). Bin aber auch gespannt…

      Liebe Grüsse,
      Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.